Gianluca Bruno

MDR: Opfer schildert vor Gericht große Angst

Mehr als drei Jahre ist es her, dass zwei Journalisten im thüringischen Eichsfeld bei der Recherche attackiert und schwer verletzt wurden. Diese Woche hat vor dem Landgericht Mühlhausen der Prozess gegen die mutmaßlichen Täter begonnen – sie gelten als Rechtsextreme. Am Donnerstag sagte eines der Opfer aus.

0
Read More

ND: Hemmungslos zugeschlagen

Als alles vorbei war, die Angreifer geflüchtet waren und er am Straßenrand hockte, geschockt und blutüberströmt, wartend auf Polizei und Krankenwagen, da sei ihm immer wieder nur ein Gedanke durch den Kopf geschossen: »Ich habe die ganze Zeit gedacht, dass sie wiederkommen und es zu Ende bringen«, sagt der 29-Jährige am Donnerstag im Landgericht Mühlhausen.

0
Read More

Voksstimme: Opfer schildert Angst

Als sie zur rechtsextremen Szene recherchierten, sind zwei Journalisten im April 2018 in Nordthüringen überfallen worden. Im Prozess hat nun einer der Betroffenen die Geschehnisse aus seiner Sicht geschildert – und erklärt, warum er am Ende des Überfalls einen Baseballschläger in den Händen hatte.

0
Read More

BNR: Fretterode-Prozess eröffnet

Vor dem Landgericht Mühlhausen in Thüringen ist dreieinhalb Jahre nach einem brutalen Angriff auf Journalisten der Prozess gegen zwei Neonazis eröffnet worden. In einer ersten Einlassung stellen die Angeklagten sich als eigentliche Opfer dar.

0
Read More

GT: Beginn eines „elendig lang verschleppten“ Verfahrens

Über drei Jahre nach dem Überfall auf zwei Journalisten in Fretterode (Eichsfeldkreis) beginnt der Prozess gegen die mutmaßlichen Täter. Die Anwälte der Journalisten kämpfen vor dem Mühlhäuser Landgericht (Thüringen) auch dagegen, dass die Tat bagatellisiert und entpolitisiert wird. Kritik gibt es von Verbänden auch an der Justiz.

0
Read More
Social media – #noplacetohide